Als ich überlegte, was ich 2018 eigentlich so bloggen will, worum es sich hier drehen soll, da stand Mit der Kamera durch's Jah...

[Fotografie] Mit der Kamera durch's Jahr 2018

27.1.18 Janine 7 Comments



Als ich überlegte, was ich 2018 eigentlich so bloggen will, worum es sich hier drehen soll, da stand Mit der Kamera durch's Jahr ehrlicherweise ein wenig auf der Kippe. Denn ich war nicht wirklich zufrieden mit dem Verlauf in 2017. Als zu kompliziert stellte sich mein System aus Ankündigungs- und Verlinkungspost heraus. Als unübersichtlich, wann genau wie lange die Verlinkung offen ist. Auch glaube ich, ist die lange Zeit schwierig für eine Mitmachaktion. Man vergisst einfach sehr schnell.

Aber mir wurde eines bald klar: Das mit der Fotografie, das soll bleiben. Soll mehr werden 2018. Und da wusste ich dann: Mit der Kamera durch's Jahr wird es weiterhin geben. Modifiziert - frau lernt ja schließlich mit der Zeit - aber dennoch ähnlich wie im letzten Jahr. Und ich hoffe auch dieses Mal, eifrige Fotografinnen zu treffen, die ebenfalls Spaß haben, das Jahr mit der Kamera zu durchlaufen.


Wie soll MDKJ 2018 ablaufen? 


Es wird wie gehabt jeden Monat ein Thema geben. Jeden letzten Tag im Monat gibt es von mir einen Beitrag mit meinen Bildern zum Thema und ich öffne das Linktool bis zum vorletzten Tag des nächsten Monats. Da die Monatsthemen sich recht gut von allein erklären, braucht es keine große Vorstellung. Ich werde lediglich am Ende des jeweiligen Beitrages auf das kommende Thema hinweisen.

Beispiel?
Am 28. Februar veröffentliche den Beitrag zu "Im Vordergrund". Ganz unten im Beitrag steht ein kurzer Hinweis auf das Märzthema. Das Linktool bleibt bis zum 30. März für dieses Thema geöffnet. Am 31. März gibt es dann einen neuen Blogbeitrag mit dem Märzthema. Soweit, so logisch?

Ich arbeite also vor, damit ich jeweils am Ende des Monats das Thema in einem Beitrag veröffentlichen kann. Ihr folgt dann nach. Im August mache ich eine Pause, das muss sein. Und thematisch bewege ich mich 2018 weniger auf der Technik-Ebene und arbeite mehr an Themen. Es sind alles Themen, die ich gern angehen möchte, aber noch nicht wirklich gut gelöst habe. Einige sind sogar Themen, die mir schwerfallen (z.B. der Dezember) oder die ich bisher noch gar nicht angegangen bin.

Damit alles übersichtlicher ist, habe ich im Schweiße meines Design-Angesichts ein Übersichtsbild für alle Themen und Termine erstellt. Die Übersicht könnt ihr euch gern kopieren, sie teilen oder für euch zum merken irgendwo ablegen.  Ich hinterlege sie auf jeden Fall in meiner Sidebar. Unter #MDKDJ könnt ihr übrigens auch gern auf Instagram mitmachen oder eure Beiträge zusätzlich teilen. 

Und wo wir grad von Sidebar reden: Dort findet sich auch die Verlinkung zum Beitrag mit dem aktuell offenen Thema. Denn so ein Monat ist lang und Beiträge verschwinden gern mal hinter anderen. Ich überlege mir außerdem, ob ich nicht oben im Header die Beiträge des Jahres sammel. Dann sind sie alle gesammelt auffindbar.


Ich freu mich schon auf ein weiteres Jahr mit der Kamera und hoffe, mir 2018 einige neue Themen erarbeiten zu können. Vor allem der Juli und Dezember werden für mich hart. Aber man wächst ja an seinen Aufgaben, nicht wahr?

_____________________________________________________

Februarthema: "Im Vordergrund" vom 28.02. - 30.03.

Was steht im Bild im Vordergrund und warum? Was bildet den Hintergrund? Wie wirkt beides aufeinander?




Herzlich,
Janine



Kommentare :

  1. Wie schön Janine, vor allem über den längeren Zeitraum freue ich mich sehr.
    Na da schaue ich mal, was bei mir so im Vordergrund steht ;-)
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      ich bin so gespannt, was du dir ausdenkst und freu mich, dass dir der Zeitraum entgegen kommt. Für mich ist es so auch wesentlich entspannter.

      Liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  2. Das ist eine gute Idee, liebe Janine, das Prozedere zu vereinfachen. Tatsächlich bin auch ich im letzten Jahr daran gescheitert. Wenn ich an die Aktion gedacht und geschaut habe, was ich wann posten könnte, war ich entweder zu früh oder zu spät dran. Die Idee nun, immer den Monatsletzten als Start zu nehmen, gefällt mir. Da werde ich mir den Februar-Termin gleich mal im Planer notieren, danke dafür. ;-)

    Wenn dir der Juli und der Dezember schwer fallen - warum lässt du sie nicht einfach weg? Bloggen soll doch Spaß machen und nicht in Stress ausarten? Aber andererseits sagst du es ja - an den Aufgaben wachsen kann auch ein großartiges Gefühl sein. :-) Alles fein.

    Hab nun einen schönen Sonntag und kommt gut (mit der Kamera) durchs Jahr - heute erst mal durch den Tag. ♥

    Viele Grüße

    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anni,
      genau, das war meine Intention. Das Zeitfenster mit einer Woche und Vorlauf war irgendwie zu kompliziert. Jetzt sollte es einfach besser funktionieren.
      Der Juli und Dezember sind ja nicht blogtechnisch schwierig, sondern vom Thema her. Aber das soll mich nicht abhalten. Ich will ja nicht nur fotografieren, was ich schon gut kann, sondern endlich Themen angehen, die mir meistens nicht gut gelingen. Mich nicht auf "kann ich nicht" zurückziehen, sondern gucken, was ich aus dem Thema herausholen kann, welche Kniffe und Tricks es dazu gibt.

      Ich freu mich auf deine Beiträge dieses Jahr! Hab eine gute Zeit.
      Janine

      Löschen
  3. Ich bin durch antetanni auf deine aktion aufmerksam geworden. da ich gerne fotografiere, es aber letztes jahr so ein bisschen in den hintergrund gerutscht ist, freue ich mich umso mehr auf die themen. gut finde ich, dass sie schon bekannt sind. so habe ich dann beim fotografieren vielleicht das ein oder andere im hinterkopf und kann schon mal "vorarbeiten" :)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Themen hast du dir einfallen lassen. Mal sehen ob ich es in diesem Jahr besser schaffe, zumindest auf Instagram...
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Oh schön, eine neue fotografische Mitmachaktion. Auf diesem Gebiet habe ich für dieses Jahr noch nicht viel gefunden und bin froh, bei Dir hier auf ein fotografisches Jahresevent zu stoßen. Gerne bin ich mit von der Partie. Ich freue mich und sende liebe Wochenendgrüße: Marion.

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben. Ich freue mich von Herzen über jeden Kommentar. Bitte bedenkt, dass eure Daten beim Absenden eines Kommentars immer gespeichert werden. Dies betrifft euren Namen, eure Email Adresse (nicht öffentlich) und ggf. eure Webseite. Außerdem können wir davon ausgehen, dass eure IP Adresse durch Google/Blogspot ebenfalls gespeichert wird. Auf sämtliche Datenspeicherung durch Google habe ich leider keinen Einfluss. Kommentare können jederzeit gelöscht werden. Ein anonymer Kommentar ist auf meiner Seite möglich.
Weiteres findet ihr in den Datenschutzbestimmungen ganz oben unterm Header.